Berichte


Frühjahrskonzert 2019

Der Musikverein Ortskapelle St. Marien lud am 9. März 2019 zum traditionellen Frühjahrskonzert in den Kultursaal der Volksschule ein.

Das abwechslungsreiche Konzertprogramm, einstudiert und dirigiert von Kapellmeister Michael Radlgruber sowie seinen beiden Stellvertretern Johann Schachner und Julian Heidlmayer stand unter dem Motto „Klänge aus Österreich“.

Das Thema führte die zahlreichen Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher wie ein roter Faden durch den Konzertabend, an dem eine bunte Vielfalt von Melodien und musikalischen Werken mit unmittelbarem Bezug zu unserer schönen Heimat zu hören war.

 

Ulrike Lazelsberger begleitete das Publikum mit ihrer spannenden, informativen und unterhaltsamen Moderation auf der Reise durch unser Heimatland.

Eröffnet wurde das Konzert mit der festlichen Fanfare „Starflash“ vom niederösterreichischen Komponisten Otto M. Schwarz.                                                                                                                    Foto: Gemeindezeitung St. Marien Folge 696/April 2019, S. 23

Die folgenden musikalischen Werke führten im ersten Teil des Konzertabends in die Bundesländer Steiermark, Wien und Salzburg, bevor Hannes Brandstetter als Abschluss des ersten Teils des Konzertabends auf seiner Tuba ein tolles Solo zum Besten gab.

 

Die Mini Music Makers unter der Leitung von Julian Heidlmayer eröffneten mit zwei Musikstücken den zweiten Teil des Konzertabends, bevor die bekannten Melodien aus der Operette „Im weißen Rössl“, untermalt mit passenden Filmausschnitten, das Publikum ins Salzkammergut führten.

Nach der Südburgenländischen Musikantenpolka kam ein in unseren Breiten ziemlich seltenes Musikinstrument zum Einsatz. Maximilian Rogl tauschte als Solist in der gefühlvollen „Alphorn – Ballade“ begleitet vom gesamten Orchester sein Tenorhorn gegen ein Alphorn und begeisterte mit seiner Darbietung das Publikum.

Als Kontrast zur traditionellen österreichischen Blasmusik folgte ein Medley der kalifornischen Funk – und Rockband „The Red Hot Chili Peppers“, arrangiert vom oberösterreichischen Komponisten Thomas Asanger, bevor das Konzert mit dem bekannten Marsch „Kaiserschützen“ endete.

 

Beim diesjährigen Frühjahrskonzert wirkten Helena Hain am Horn, Leonie Pfistermüller am Schlagzeug und Sophie Rogl auf der Querflöte erstmalig mit.

 

Im Namen des Blasmusikverbandes wurde im Rahmen des Konzertes die Verdienstmedaille in Bronze an Elisabeth Reischl und Philipp Luger für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft überreicht. Friedrich Pfistermüller erhielt die Verdienstmedaille in Gold für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft.

 

Helmut Rogl wurde für 20 Jahre aktive Tätigkeit im Vorstand als Kassier das Ehrenzeichen in Silber verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Fotos vom Frühjahrskonzert sind im Fotorückblick zu finden! 


Frühjahrskonzert 2018

Am 10. März lud der Musikverein Ortskapelle St. Marien zum traditionellen Frühjahrskonzert in den Kultursaal der Volksschule ein. 

Anlässlich des 700 Jahr–Jubiläums der Gemeinde stand das Konzert unter dem Motto „700 Jahre St. Marien – Eine musikalische Geburtstagsfeier“.

 

Der festliche Rahmen bot dem Musikverein die Möglichkeit, sich erstmals in der neuen Tracht zu präsentieren.

Die Vorstellung erfolgte in Form einer Modenschau, bei der einige Musiker – Models die grüne Weste und die braune Jacke mit den Samareiner Knöpfen sowie die Marketenderinnen ihre schwarzen Dirndlkleider mit der neuen grünen Schürze vorführten.  

 

Vizebürgermeisterin Antonia Illecker führte die zahlreichen Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher mit ihrer interessanten und kurzweiligen Moderation durch das abwechslungsreiche Konzertprogramm, welches Kapellmeister Michael Radlgruber und Kapellmeister–Stellvertreter Johann Schachner mit den Musikerinnen und Musikern einstudiert hatten.

In der Moderation wurde eine Verbindung der einzelnen Musikstücke zur Geschichte von St. Marien hergestellt.

 

Die musikalische Geburtstagsfeier wurde mit festlichen und feierlichen Klängen von Fanfaren eröffnet. Sophie Arzt spielte, begleitet vom gesamten Orchester, ein Solostück für Horn.

Nach der Pause gaben die Mini Music Makers unter der Leitung von Julian Heidlmayer zur Eröffnung des zweiten Teils des Konzertabends zwei Stücke zum Besten.

Dem Beitrag des Nachwuchsorchesters folgte eine Mischung aus schwungvollen Märschen, flotten Polkas und modernen Stücken.

 

Beim diesjährigen Frühjahrskonzert wirkten Lisa Haner (Tenorhorn), Benedikt Pfeiffer (Horn) und Florian Schwarz (Trompete) erstmalig mit.

 

Im Rahmen der Veranstaltung wurde einigen Musikern für ihr langjähriges Engagement Dank ausgesprochen. Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten Christian Roiser und Johann Schachner das Ehrenzeichen in  Silber. Maximilian Rogl wurde für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft die Verdienstmedaille in Silber überreicht. 

Karl Radlgruber war 53 Jahre lang ein sehr aktives Mitglied bei der Ortskapelle. Auf Grund seiner besonderen Verdienste im Musikverein wurde er zum Ehrenmusiker ernannt und erhielt eine Urkunde.

 


Frühjahrskonzert 2017

„Galanacht der Filmmusik“ lautete das Motto des diesjährigen Frühjahrskonzertes.

 

Am Samstag, 25. März lud der Musikverein Ortskapelle St. Marien in die Volksschule ein, wo ein roter Teppich die zahlreichen Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher in den Kultursaal führte. Die Musikerinnen und Musiker präsentierten sich am Konzertabend in einem besonderen Outfit: Die traditionelle Musi – Tracht wurde gegen elegante schwarz – weiße Abendkleidung getauscht – zum einen, um dem Motto besser zu entsprechen, zum anderen auch, weil die Tracht bereits etwas in die Jahre gekommen ist und erneuert werden wird. Eine Präsentation im Foyer zeigte die Veränderung der Tracht im Laufe der Jahre.

 

Die musikalischen Darbietungen, einstudiert und dirigiert von Kapellmeister Michael Radlgruber und Kapellmeister – Stellvertreter Johann Schachner, sowie die spannende, informative und unterhaltsame Moderation von Ulrike Lazelsberger entführten das Publikum in die facettenreiche Welt des Films. Dabei kamen sowohl Abenteuer- und Actionfans als auch Liebhaber romantischer und ruhigerer Klänge auf ihre Kosten. Einige Melodien erinnerten an Filme aus längst vergangenen Jahren und wurden mit Filmausschnitten untermalt. Als besonderes Highlight bot das Programm die Verbindung von Blasmusik und Gesang. Das Orchester begleitete Cornelia Wild bei „Let It Go“ (Titellied aus dem Disney – Film „Die Eiskönigin“) und den Kirchenchor unter der Leitung von Mag. Manel Morales – Lopez bei einigen Musikstücken. Mit einem Medley aus Disney – Film - Melodien eröffneten die Mini Music Makers unter der Leitung von Gudrun Pühringer den zweiten Teil des Konzertabends.

 

Beim diesjährigen Frühjahrskonzert wirkten Kathrin Baumgartner (Querflöte), Stefanie Krenn (Saxophon), Elisa Pfistermüller und Sabrina Platzl (beide Klarinette) erstmalig mit. Im Namen des Blasmusikverbandes wurde die Verdienstmedaille in Bronze für 15 Jahre Mitgliedschaft an Magdalena Mursch sowie das Ehrenzeichen in Silber für 40 Jahre Mitgliedschaft an Franz Maier überreicht (siehe Bild). Die Ortskapelle freut sich auch mit Melanie Heidlmayer, die die Prüfung zum Leistungsabzeichen in Gold („Audit of Art“) ablegte.

 

Herzlichen Glückwunsch!